Der ganz normale Wahnsinn
 



Der ganz normale Wahnsinn
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    lilienfrau
    - mehr Freunde



http://myblog.de/heffalump

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Kindergartenkind

Seit einer Woche geht die Motte in den Kindergarten, das klappt auch prima: Die Eingewöhnungszeit wurde gestern offiziell für beendet erklärt.
Logisch, wenn man schon Mamas iPod shuffle alleine bedienen kann

8.8.06 07:50


Ausgerechnet Bananen....

saft muss es sein:

8.8.06 08:05


Baby Breakfast



Da geht man mal eeeeeeeben aufs Klo und bei der Rückkehr ins Wohnzimmer bietet sich einem folgendes Bild.
8.8.06 13:26


Unheimliche Begegnungen der dritten Art

Heute morgen im Kindergarten.
Ich trottel mit dem Mumin auf dem Arm Richtung Ausgang, da kommt mir ein großes, breites in orangene Gewänder gehülltes Wesen entgegen.
Ich war noch seeeeeeehr müde und hab so erst im letzten Moment die Kindergartenchefin erkannt. Und dann sagte sie auch schon den Satz aller Sätze: "Was um zwei nach neun noch draußen steht kommt nicht mehr rein."

Der Sinn war mir gänzlich unklar? Was steht denn vorm Kindergarten? Sperrmüll? Abfall? Kleidersäcke? Ich hab sogar durch die Glasscheibe raus geguckt, um zu erkennen, ob da was rumliegt? Aber Fehlanzeige.
Mein Blick sprach wohl Bände, denn schon Sekunden später sagt die Orange: "Waren sie gar nicht zu spät?"

Ich? Zu spät? Wobei? Wozu? Und warum überhaupt?

Und was hat mein Zeitplan mit dem Zeug zu tun, das irgendwelche Leute vor dem Kindergarten abladen? Aufräumen soll ich ja wohl hoffentlich nicht.

Und dann fiel es mir wie Schuppen aus den Haaren: Mit "WAS" waren die Eltern gemeint, die die Frechheit besitzen ihre Kinder NACH neun in den Kindergarten zu bringen. Nachdem ich dann glaubhaft versichert habe, dass ich VOR neun da war, war die orangene Tante nicht etwa besänftigt, sondern hat mir erkärt, dass ich auch VOR neun wieder gehen soll. Ich hab dann dezent angemerkt, dass mir das schlecht möglich sei, wenn die Gruppenleiterin darauf besteht, dass die Motte erst um neun Uhr kommen soll.

*grmpf*

Dann fahr ich nach Hause. Bieg in unsere Straße ein, vor mir fährt ein Golf. Irgendwann bremst derselbe und hält ohne erkennbaren Grund und ohne zu blinken vor unserer Einfahrt.
Ich warte drei Sekunden und hup dann (ich hup sehr gerne - btw).
Das hätte ich besser nicht getan, denn auf einmal geht die Autotür auf und eine sehr große, sehr breite und sehr böse wirkende Frau steigt mit Kippe im Mundwinkel aus dem Auto. Ich dachte nur, die zerrt mich jetzt aus meinem Fahrzeug. Hat sie aber nicht, sondern mir erklärt, dass sie unmögich weiter fahren könne, da ja der Bus käme? Hö? Am Ende der Straße konnte man dann den Bus mit viel Fantasie erahnen. Ich hab der guten Frau dann nahegelegt, das nächste Mal zu blinken. Schnaubend hat sich daraufhin wieder in ihr Auto gezwängt.

*grmpf grmpf*

Und zum krönenden Abschluss, fand ich dann im Briefkasten einen Katalog eines Versandhauses. Das an sich ist noch nicht weiter schlimm. Schlimm war vielmehr der aufgedruckte Hinweis auf dem Cover: Für Größen 40 - 52!!!!!!

Hallo? Gehts noch? Da hungert man sich mühsam in Größe 34-36, macht Pilates bis zum Umfallen und dann sowas?

Ich werde dem Versandhaus einen netten Brief schreiben und den dortigen Mitarbeitern nahe legen, ihre Kataloge zukünftig an die Kindergartenleiterin und an die Autofahrerin zu schicken. Die habens nötig! Aber echt!
10.8.06 21:18


Old before he dies

Jetzt muss ich ja doch auch noch was zu Robbie schreiben.

Nach einem Tag "Drüber-Nach-Denken" bin ich zu dem Schluss gekommen, dass Herr Williams seinen Wunsch in der Überschrift schon fast erfüllt bekommen hat. Nicht, dass ich will, dass Robbie jetzt die Grätsch macht. Aber er sieht sehr viel älter aus, als er ist. Und das mit den hohen Tönen, die er entweder nicht gesungen, vom Publikum hat singen lassen oder total vergeigt hat, fand ich schon grenzwertig.
Mir ist dieses "Supershow-toller Robbie-was für ein Entertainer" Gesülze, was derzeit den Medien zu entnehmen ist, ziemlich suspekt.
Was bleibt ist Mitleid mit einem leicht angefetteten, Pappe essenden, blöde neue Lieder singenden Superstar.

Und die Erkenntnis, dass selbst solche Dinge zur Nebensächlichkeit werden, wenn man den Tag / Abend mit einem großartigen Menschen verbringt! Danke nochmal!
10.8.06 22:02


Strike A Pose



Dieser Titel war gestern abend leider nicht dabei, aber trotzdem war es ein absolut gigantisches Konzert, was Madonna in Düsseldorf gegeben hat.

Ich wäre ja nach zwei Stunden SuperPowerRumrenning, Dancing und Singing total fertig gewesen, aber die 48-jährige Madonna scheint das mit Links zu machen.

Adorable!
21.8.06 11:24





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung